Skip to main content
Brauerei J. Kemker

Ein ganz junges und ambitioniertes Start-up möchte ursprüngliche Biere wiederbeleben: Jan Kemker erfüllte sich 2017 den Traum vom Start seiner eigenen kleinen Handwerksbrauerei. In Lienen begonnen, zieht der Betrieb des 28-Jährige nun um auf einen Bauernhof zwischen Alverskirchen und Münster. Dort wird ein Teil der Braugerste angebaut, zudem der alte Apfelbaumbestand revitalisiert und erweitert. Der Fokus der Brauerei liegt auf Regionalität, Biodiversität und Ökologie.

Unsere Produktion

2017 ergab sich für Jan Kemker die Möglichkeit, eine Küche anzumieten und in einer 300-Liter-Anlage erste Sude herzustellen. Diese kleinen Mengen an Bier waren schnell ausverkauft, so dass die Produktion durch Umzug und Vergrößerung der Braukapazität gesteigert werden soll. Geplant sind der Anbau einer historischen "Kaisergerste", Züchtungen alter Apfelsorten und die Erweiterung des Hopfenbestandes. Ein besonderer Rohstoff ist die Hefe der Biere und Cidre: Vergoren wird nicht mit einer Reinzuchthefe, sondern mit Wildhefen und Milchsäurebakterien, die beim natürlichen Abkühlen der Bierwürze im Kühlschiff eingefangen werden oder auf den Schalen der Früchte haften. Die Biere und Cidre reifen zwischen zwei Monaten und anderthalb Jahren.

Alte Biere wie Münstersch Alt und Grutbiere | Cidre

Unser Service

  • Workshops
  • Hofverkauf ab September 2018 freitagnachmittags
  • Verköstigungen

Kontakt

Brauerei Jan Kemker

Jan Kemker

Wettendorf 1
48351 Everswinkel

 0151 25267867

 info@brauerei-kemker.de
 www.startnext.com/kemker