Skip to main content

Als im Gründungsjahr 1903 immer mehr Waidmänner aus den angrenzenden Revieren zu Stammgästen wurden, war der noch fehlende Name für den Familienbetrieb schnell gefunden.  Heute führt Frank Feldmann das Jagdhaus in vierter Generation, sein Vater Heinrich kümmert sich mit um die Landwirtschaft. Gelegen an der Grenze zu Niedersachen, umgeben von Feldern, steht das Jagdhaus Feldmann gleichermaßen für Tradition und Moderne.

Unsere Gastronomie

Inhaber Frank Feldmann lernte die Finessen des Kochens im bekannten Hiltruper Hotel Krautkrämer. In seiner eigenen Küche setzt er auf westfälische und saisonale Spezialitäten, gerne mit Produkten aus der Nachbarschaft: Das Wild – Ente, Wildschwein, Hase oder Hirsch - kommt noch immer von den Hopstener Jägern, wird im Jagdhaus zerlegt und zubereitet. Die Kartoffeln stammen aus eigenem Anbau. „Wir leben vor allem vom Vertrauen unserer Gäste“, sagt Frank Feldmann.  

Westfälisch | Saisonal

Unser Service

  • Verschiedene Räume, von Festsaal bis Kaminzimmer, für private und Firmen- Feiern mit bis zu 240 Gästen 

  • Catering, Party- , Getränke- und Grillservice mit mobilem Imbisswagen, Verleih von Zelten und Ausstattung

  • Eventmanagement von Großveranstaltungen wie Schützenfesten oder Abi-Partys

  • Themenbuffets und Aktionen

Kontakt

Jagdhaus Feldmann

Frank Feldmann

Halverder Straße 17
48496 Hopsten

 05458 227
 05458 8069019

 info@jagdhaus-feldmann.de
www.jagdhaus-feldmann.de